Direkt zum Inhalt springen
Direkt zum Inhalt springen

Das Wichtigste in Kürze:

Protestanten in der Gartenstadt

Vor etwas mehr als 100 Jahren entstand im Südwesten von Ludwigshafen ein neuer Stadtteil, der in den folgenden Jahrzehnten immer mehr anwuchs: die Gartenstadt. Heute zählt sie gut 17.000 Einwohner. Mehr als 5.000 Gartenstädter sind Mitglied unserer evangelischen Kirchengemeinde.

Gottesdienste feiern wir in der Erlöserkirche mitten im Hochfeld und in der Johanneskirche im nördlich gelegenen Niederfeld, die sich inzwischen in der Obhut des Fördervereins Johanneskirche e.V. befindet. Auch in den beiden Altenheimen der Gartenstadt findet jeweils ein Gottesdienst pro Woche statt - nicht nur für die Bewohner, jeder ist herzlich eingeladen. Die Andachten unter der Woche finden im Gemeindezentrum in der Ernst-Reuter-Siedlung statt. Dort treffen sich auch die meisten unserer Gruppen, Kreise und Gremien.

Das Gemeindebüro ist Anfang Februar 2015 umgezogen und befindet sich nun im Gemeindezentrum in der Kärntner Straße 23. Dort ist die Gemeindesekretärin Frau Diehl montags und freitags von 9 bis 12 Uhr sowie dienstags und donnerstags von 16 bis 18 Uhr für Sie erreichbar.

Geleitet wird die Gemeinde vom 14-köpfigen Presbyterium und den beiden Pfarrern. Geschäftsführender Pfarrer ist Theo Müller. Sein Pfarrbüro finden Sie direkt neben dem Gemeindezentrum in der Kärntner Straße 23. Vorsitzender des Presbyteriums ist Pfarrer Christoph Knack. Sein Büro befindet sich im Pfarrhaus neben der Erlöserkirche. Unabhängig von Ihrem Wohnort können Sie beide Pfarrer in seelsorgerlichen Fragen ansprechen, sie gestalten die Gemeindearbeit gemeinsam.

Zum Team der Hauptamtlichen gehört außerdem Gemeindediakonin Heike Kühner. Sie ist Ihre Ansprechpartnerin für Senioren- und Frauenarbeit und für unser „Café Kirche“.

Zur Gemeinde gehören drei Kindergärten: die KiTa „Kunterbunt“ in der Ernst-Reuter-Siedlung, die KiTa „Sonnenland“ im Hochfeld und die KiTa „Johanneskäfer“ im Niederfeld.

Wir sind eine Gemeinde in Bewegung. Eine Gemeinde mit vielen engagierten Ehrenamtlichen. Eine Gemeinde, in der das Miteinander zählt und in der Jeder herzlich willkommen ist. 

Wir freuen uns auf Sie!

Schreiben Sie uns, wir beantworten Ihre Fragen gern.